Terminvereinbarung

Zur Ablauf­op­ti­mie­rung haben wir zum 25. Mai 2021 eine Ter­min­sprech­stun­de ein­ge­führt. Ter­mi­ne kön­nen Sie unter unse­rer Pra­xis­num­mer 02302 — 1629 vereinbaren.

Tele­fo­ni­sche Befund­be­spre­chung:
Mo — Fr: 12:30 bis 13:00 & Mo, Di, Do 17:30 bis 18:00

Sprechzeiten

Mon­tag Mon­tag Diens­tag Mitt­woch Don­ners­tag Frei­tag
08:30 — 11:30
08:30 — 11:30
08:30 — 11:30
08:30 — 11:30
08:30 — 11:30
15:30 — 17:30
15:30 — 17:30
15:30 — 17:30

Leistungen

Als Haus­ärz­te bie­ten wir Ihnen eine brei­tes Port­fo­lio an Gesundheitsleistungen:
 
  • haus­ärzt­li­che Grundversorgung
  • Blut­un­ter­su­chun­gen
  • EKG
  • Bela­stungs-EKG
  • Lang­zeit EKG
  • Lun­gen­funk­ti­ons­testung
  • Gesund­heits­vor­sor­gen
  • Lang­zeit Blutdruckmessung
  • Psy­cho­so­ma­ti­sche Grundversorgung
Sie ver­mis­sen eine Lei­stung oder haben Fra­gen? Spre­chen Sie uns an, wir bera­ten Sie gerne.

Im Rah­men unse­rer Tätig­keit bie­ten wir all­ge­mei­ne ambu­lan­te pal­lia­tiv­me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung (AAPV) und spe­zia­li­sier­te ambu­lan­te pal­lia­tiv­me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung (SAPV) ,  sowie die ärzt­li­che Mit­be­treu­ung im Wit­te­ner St. Eli­sa­beth Hospiz an.

Soll­ten Sie Fra­gen zur AAPV (all­ge­mei­ne ambu­lan­te Pal­lia­tiv­ver­sor­gung), SAPV (spe­zi­el­le ambu­lan­te Pal­lia­tiv­ver­sor­gung) oder zur medi­zi­ni­schen Hospiz­be­treu­ung haben, spre­chen Sie uns ein­fach an. Wir bera­ten Sie gerne.

Da die Bera­tungs­ge­sprä­che erfah­rungs­ge­mäß län­ger dau­ern, bit­ten wir Sie, einen Gesprächs­ter­min mit unse­rer Anmel­dung unter Tele­fon 16 29 zu vereinbaren. 

In pal­lia­tiv­me­di­zi­ni­schen Not­fäl­len ste­hen wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich auch wäh­rend der Sprech­stun­de zur Verfügung.

Ger­ne bera­ten wir auch unse­re ärzt­li­chen Kol­le­gen in pal­lia­tiv­me­di­zi­ni­schen Fragen.

 

Wir sind Mit­glied im Pal­lia­tiv­netz Wit­ten.

 

Mehr Infor­ma­tio­nen Hier.

 

 

Zur Kon­trol­le bestimm­ter chro­ni­scher Krank­hei­ten bie­ten wir die Teil­nah­me an Dise­a­se Manage­ment Pro­gram­men an:

  • Asth­ma
  • COPD
  • Dia­be­tes mel­li­tus Typ II
  • Koro­na­re Herz­krank­heit / Herzinsuffizienz

Soll­ten Sie an einer der oben genann­ten Erkran­kun­gen lei­den, und Inter­es­se an einer Pro­gramm­teil­nah­me haben, bera­ten wir Sie gerne.

Unser Port­fo­lio umfasst auch die Durch­füh­rung von Indi­vi­du­al­lei­stun­gen. Hier­zu gehö­ren Unter­su­chun­gen und Behand­lun­gen, die außer­halb des Spek­trums der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) lie­gen:

  • Füh­rer­schein­gut­ach­ten C/CE
  • Sport­taug­lich­keits­un­ter­su­chun­gen
  • Wun­sch­un­ter­su­chun­gen (Blut- und Urinuntersuchungen)
  • Indi­vi­du­el­le Gesundheitsleistungen

Haben Sie Inter­es­se an einer bestimm­ten Lei­stung, spre­chen Sie uns an. 

Wir unter­brei­ten Ihnen ger­ne ein indi­vi­du­el­les Angebot.

In unse­rer Pra­xis bie­ten wir alle vom Robert Koch-Insti­tut (RKI) (ehe­mals Bun­des­ge­sund­heits­amt) emp­foh­le­nen Imp­fun­gen an:

  • Teta­nus
  • Diph­the­rie
  • Per­tus­sis
  • Polio­mye­li­tis
  • Hepa­ti­tis A + B
  • Influ­en­za (sai­so­nal)
  • Her­pes zoster (Gür­tel­ro­se)
  • Pneu­mo­kok­ken
  • HPV (Huma­nes Papillomavirus)

Sie ver­mis­sen eine Imp­fung? Oder haben Fra­gen zu Ihrem Impf­sta­tus? Pla­nen einen Urlaub, und haben Fra­gen zu Impfungen?

Schnar­chen!!! Tages­mü­dig­keit!!! Bluthochdruck!!!

Schlaf­be­zo­ge­ne Atmungs­stö­run­gen kön­nen vie­le Gesich­ter haben.

Soll­ten Sie Fra­gen zu die­sem The­ma haben, spre­chen Sie uns ein­fach an.

Wir bera­ten Sie gerne!

Mehr Infor­ma­tio­nen unter:

polygraphie.poetter-medizin.de

Such­ter­kran­kun­gen stel­len eine häu­fi­ge, aber ger­ne ver­kann­te und her­un­ter­ge­spiel­te Erkran­kungs­form in unse­rer Gesell­schaft dar.

Die Gren­ze zwi­schen einem risi­ko­be­haf­te­ten Kon­sum und einer mani­fe­sten Such­ter­kran­kung ist sehr eng, sehr ger­ne bera­ten wir Sie per­sön­lich hierzu.

Im Rah­men unse­rer Tätig­kei­ten ste­hen wir Ihnen als kom­pe­ten­ter Ansprech­part­ner für Fra­gen zu Such­ter­kran­kun­gen aller Art zur Verfügung.

Seit dem 01. April 2019 bie­ten wir opi­at­ab­hän­gi­gen Pati­en­ten die Mög­lich­keit, im Rah­men der sucht­me­di­zi­ni­schen Grund­ver­sor­gung, eine Sub­sti­tu­ti­ons­the­ra­pie (umgangs­sprach­lich: Dro­gen­ersatz­the­ra­pie, Dro­gen­sub­sti­tui­ti­ons­the­ra­pie) in unse­rer Pra­xis durch­zu­füh­ren. Die­se Behand­lungs­form wird nach den gül­ti­gen Richt- und Leit­li­ni­en (Richt­li­nie der Bun­des­ärz­te­kam­mer zur Durch­füh­rung der sub­sti­tu­ti­ons­ge­stütz­ten Behand­lung Opio­idab­hän­gi­ger) durch­ge­führt.

Für die beglei­ten­de Bera­tung (psy­cho­so­zia­le Beratung/PSB) arbei­ten wir mit den umlie­gen­den Dro­gen­be­ra­tungs­stel­len zusammen.

suchtmedizin.poetter-medizin.de

Team

Dr. med. Klaus‑W. Pötter

Titel

Beschrei­bung

Dr. med. Daniel Pötter

Titel

Beschrei­bung

Weiterer Mitarbeiter

Titel

Beschrei­bung

Standort

Fotos

Kontakt

  • Sie haben Fra­gen oder inter­es­sie­ren sich für unse­re Dienstleistungen?
  • Brau­chen ein Folgerezept?
  • Oder möch­ten uns Lob und Tadel mitteilen?
  • Dann schrei­ben Sie uns doch einfach.

Ger­ne neh­men wir Ihr Anlie­gen per­sön­lich, tele­fo­nisch oder elek­tro­nisch entgegen.

Gemein­schafts­pra­xis
Dres. med. Klaus — W. & Dani­el Pöt­ter

Pra­xis für All­ge­mein­me­di­zin & Pal­lia­tiv­me­di­zin
Ardey­stra­ße 27
58452 Wit­ten

Tele­fon: 0 23 02 — 16 29
Tele­fax: 0 23 02 — 18 98 84

E‑Mail: 

Kontaktformular

    Neuigkeiten